Fachwissen über die Biene

Viele verwechseln die Biene  mit der Wespe, doch was ist an ihnen unterschiedlich und woran erkennt man sie ?

Das und weitere Themen werden auf dieser Seite erscheinen.

Eine „Wespiene“

Nimmt man sich  eine Illustration von einer Biene, könnte man als Fachmann meinen, es sei keine Biene. Doch was stört uns an den kleinen Bildchen? Die illustrierte Biene hat zu gelbe Streifen, bei einer „normalen“ Biene sind die schwarzen Streifen dicker als bei einer Wespe, außerdem sehen die gelben Streifen auch eher braun aus. Doch es gibt noch mehr  Merkmale,  eine Biene  sticht nur einmal, wobei der Stachel stecken bleibt und die Biene  stirbt. Wespen können öfter zustechen, da ihr Stachel glatter ist und nicht hängen bleiben kann. Da Bienen sehr, von den Bewegungen, den Hummeln gleichen, bemerkt man oft, dass die Wespen flinker sind. Wichtig ist aber auch bei beiden Insekten, falls die Bienen oder Wespen um euch aggressiv  werden, Ruhe zu bewahren! Und nun als letztes  die Bienen sind ein geordneter Staat mit festen Aufgaben, die eine feste Anordnungen von Waben besitzt. Ein Wespenvolk baut ein kleineres Nest im Vergleich zu den Bienen.

 

Nest der Wespen